15 Fragen an ...

Angela Gfrerer, BiBer Bildungsberatung Salzburg

Welche Personen stehen hinter der Bildungsberatung? In unserer Serie "15 Fragen an ..." stellen wir euch zweimal im Monat Bildungsberater*innen aus ganz Österreich vor. Heute stellen wir euch Angela Gfrerer von der BiBer Bildungsberatung Salzburg vor. Sie verrät uns wie sie zur Bildungsberatung gekommen ist, womit sie ihr erstes Geld verdient hat und was Erfolg für sie bedeutet. 

von Marlene Dietrich-Gsenger | | Einblicke

Zur Person

Name: Mag.a Angela Gfrerer
Beruf: Bildungs- und Berufsberaterin
Arbeitgeber: BiBer Bildungsberatung Salzburg
Arbeitsort: Salzburg 
Wohnort: Salzburg 
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder 

Angela ist eine offene, kommunikative Person mit großem Interesse an anderen Menschen. Sie verfügt über eine jahrelange Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung. Nach dem Abschluss ihres Studiums der Kommunikationswissenschaft und Wirtschaft entschied sie sich, noch Ausbildungen im sozialen Bereich zu absolvieren. Denn sie wollte ihrem Herzenswusch folgen: einer Arbeit im sozialen Bereich mit der Begegnung von Menschen auf Augenhöhe. Folgende Ausbildungen unterstützen Angela in ihrer Arbeit als Bildungs- und Berufsberaterin: Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Psychotherapeutisches Propädeutikum, Dipl. Systemischer Coach, Dipl. Berufsorientierungstrainerin und zertifizierte Erwachsenenbildnerin. Nach dem Motto „Lebenslanges Lernen“ entschloss sie sich, ihre Ausbildung zur Psychotherapeutin fortzusetzen und befindet sich derzeit im Psychotherapeutischen Fachspezifikum. 

1. Wie bist du zu BiBer gekommen?

Unsere Geschäftsführerin Frau Mag.a Christine Bauer hat mich als Trainerkollegin in einem Erwachseneninstitut angesprochen. Sie kannte mich von meiner Arbeitsweise – diese dürfte ihr gefallen haben. Nun bin ich seit fast zehn Jahren leidenschaftliche Bildungs- und Berufsberaterin beim Verein BiBer Bildungs- und Berufsberatung Salzburg. 

2. Als Kind wäre ich gerne ... geworden

Als Kind wäre ich gerne Volksschullehrerin geworden. Meine Volksschullehrerin war damals eine sehr wichtige und inspirierende Person für mich. 

3. Was ist aus deiner Sicht die größte Herausforderung der heutigen Zeit?

Die Schnelllebigkeit, den richtigen Umgang mit den Medien zu finden, authentisch zu bleiben, eine große Flexibilität, Offenheit für Neues, lebenslanges Lernen, nachhaltig zu leben und auf gewohnten Komfort zu verzichten. 

4. Was war der größte Erfolg deines Lebens

Diese Frage finde ich sehr schwierig. Mein Leben besteht aus mehreren Erfolgen, die zusammen wahrscheinlich wieder den großen Erfolg ausmachen. Erfolg bedeutet für mich auch, wenn ich Ratsuchende, die sich in einer sehr schwierigen Lebenssituation befunden haben, durch meine Begleitung als Beraterin wieder einen Schritt nach vorne gehen können und mit Zuversicht auf ihre berufliche Zukunft blicken können. 

5. Was war dein größtes AHA-Erlebnis in der Bildungsberatung?

Fast jeden Tag erlebe ich so genannte AHA Erlebnisse. Jede Beratung ist individuell. Jeder Mensch ist einzigartig. Als Bildungs- und Berufsberaterin darf ich immer wieder neue Begegnungen mit den verschiedensten Personen erleben. 

6. Ich glaube an ...

Ich glaube an das Gute. Ich glaube, dass jeder Mensch in sich Ressourcen trägt, um sich persönlich weiterentwickeln zu können. Jeder Mensch hat innerhalb seinen Bedingtheiten die Möglichkeiten „Baumeister*in“ seines eigenen Lebens zu werden. 

7. Was ist dein Sport deiner Wahl?

Ich bin im Winter begeisterte Skifahrerin. Im Sommer liebe ich das Schwimmen und das Radfahren. Seit kurzem hat es mir auch das Yoga sehr angetan. 

8. Mit wem hättest du gerne ein Selfie?

Da gibt es keine bestimmte Person. Aber ein Selfie mit meiner Familie, die ich über alles liebe und für die sehr dankbar bin – würde mir wahrscheinlich am meisten gefallen. 

9. Bist du eher ein Hunde- oder Katzenmensch?

Zu Hause haben wir einen Golden Retriever. Unser Hund begleitet uns mittlerweile schon 15 Jahre lang treu durch das Leben. Seit über einem Jahr haben wir auch eine Katze. Ich denke – ich möchte gerne beides sein: der Hundemensch, der treu und verlässlich als Familienmitglied aufgenommen wird und auch der Katzenmensch, der ab und zu sehr freiheitsliebend durch die Wälder streift.

10. Was ist für dich entspannend?

Für mich ist in der Früh die Tasse Kaffee, die ich in unserer Buddha-Ecke mit Blick auf die Salzburger Berge einnehme, jeden Tag aufs Neue ein großer Genuss und wirkt auf mich entspannend. 

11. Womit hast du dein erstes Geld verdient?

Mein erstes Geld verdiente ich als Kellnerin in einer Bar. 

12. Wenn du als Bonus die Wahl hast zwischen einem lebenslangen Massage-Abo oder einem neuen Auto, was würdest du wählen?

Eindeutig das Massage-Abo, das wäre wirklich sehr toll. Ich gehe jetzt schon regelmäßig zur Massage. 

13. Was bringt dich zur Weißglut?

Unehrlichkeit.

14. Worüber kannst du herzhaft lachen?

Über meine eigenen, unbeabsichtigten, tollpatschigen Fehler, die so manch andere Personen auch schon herzhaft zum Lachen gebracht haben. 

15. Hast du ein Motto nach dem du lebst/arbeitest? Wie lautet es?

Mein Motto: „Alles wird gut“. Arbeite mit Freude und mit Herzen, das macht alles wesentlich einfacher, spannender und interessanter. Behandle deine Mitmenschen so, wie du selbst gerne behandelt werden möchtest: Empathie, Wertschätzung, Ehrlichkeit, Kongruenz, Kreativität und Spontanität. Diese Einstellung hilft mir enorm meine Arbeit als Bildungs- und Berufsberaterin mit großer Leidenschaft ausführen zu können. 

Gewusst wie...

BiBer Bildungsberatung

Inhalt anzeigen

Bei der BiBer Bildungsberatung bekommst du vertrauliche, neutrale und kostenlose Beratung und Information zu allen Fragen der Aus- und Weiterbildung. Du kannst im Gespräch deine persönlichen Interessen und Fähigkeiten klären, die passende Aus- und Weiterbildung finden und finanzielle Förderungen erfragen. Damit sicherst du dir deine berufliche Zukunft!

Ziel der Bildungsberatung ist es, dass du nach dem Gespräch informierter und motivierter bist, deine Entscheidungsfähigkeit gestiegen ist und du die nächsten Schritte in deinem Bildungs- und Berufsweg kennst.

Inhalte einer Bildungsberatung:

  • Wahl der Ausbildung und Weiterbildung
  • Berufsorientierung
  • Wege zur Höherqualifizierung
  • Zweiter Bildungsweg (Nachholen von Berufsausbildungen und Schulausbildungen)
  • Info zu Kursangeboten (Deutsch als Fremd-/Zweitsprache, Sprachkurse, Weiterbildungen usw.)
  • Jobfindungsstrategien
  • Förderungen

Wo gibt es die BiBer Bildungsberatung:

Die Zentrale befindet sich in der Strubergasse 18 in Salzburg, jedoch haben wir in allen Bezirken Außenstellen, wo wöchentlich Beratungstermine angeboten werden.

Unsere Außenstellen findest du in:

Ruf einfach an oder schreib eine E-Mail und vereinbare einen Termin für ein persönliches, ca. einstündiges Beratungsgespräch!

Kontakt: 0699/10203012 // office@biber-salzburg.at

Hilfreiche Links:

biber-salzburg.at

Gewusst wie...

Bildungsberatung in Österreich

Inhalt anzeigen

Kärnten
Auf der Website der Bildungsberatung Kärnten gibt es nicht nur alle Informationen zum Kärntner Beratungsangebot, direkt auf der Startseite findest du auch Video-Einblicke in die Kompetenzberatung: bildungsberatung-kaernten.at

Steiermark
Für die Steirer und Steirerinnen gibt es hier alle Beratungstermine nach Bezirken sortiert auf einen Blick: bildungsberatung-stmk.at

Burgenland
Unter bildungsberatung-burgenland.at/terminvereinbarung kannst du problemlos einen Termin vereinbaren, dich im Chat oder über Video beraten lassen.

Niederösterreich
Deine Bildungsberatung – auch auf Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Englisch, Arabisch … - findest du auf der Website: www.bildungsberatung-noe.at

Wien
Die Bildungsberatung in Wien bietet kostenfreie Information und Beratung zu Bildung und Beruf. Beratung gibt‘s per Telefon und online via Mail, Chat und Video. Das Beratungstelefon ist unter gratis-Tel.: 0800 20 79 59 von Mo-Fr zwischen 9-13 Uhr erreichbar. Auf der Website bildungsberatung-wien.at kannst du ganz einfach Beratungstermine buchen.

Oberösterreich
Telefonisch für Fragen rund um deine Aus- und Weiterbildungen, Förderungen, … erreichbar unter 050/6906-1601, von Montag bis Donnerstag 7:30 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 7:30 bis 13:30 Uhr. Wenn du einen Termin für eine Video-Bildungsberatung vereinbaren willst, melde dich unter bildungsinfo@akooe.at. Neben der online-Bildungsberatung findest du das bunte Beratungsangebot in OÖ auch auf www.bildungsberatung-ooe.at.

Salzburg
In Salzburg genügt ein Anruf bei der BILDUNGSLINE unter 0800 208 400! Du bekommst telefonische Informationen, wie beispielsweise über den Salzburger Bildungsscheck und Termine für persönliche Beratungen. Das Team der BILDUNGSLINE ist MO – FR von 08.00 – 12.00 oder unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei für dich zur Stelle. Mehr Infos findest du hier: www.bildungsberatung-salzburg.at

Tirol
Ein Klick auf die Website www.bildungsberatung-tirol.at und du kannst dir deine Beratungsmöglichkeiten auf deine Frage und deinen Bezirk genau zugeschnitten anzeigen lassen. Weitere Informationen rund um Bildung und Beruf bekommst du von der Bildungsinfo Tirol!

Vorarlberg
Alles, was dein Bildungsherz begehrt, findest du auf den ersten Blick unter www.bildungsberatung-vorarlberg.at Einfach und übersichtlich kommst du so zu deiner Bildungsberatung. 

Für alle Bundesländer gibt es aber auch noch die online Bildungsberatung: www.bildungsberatung-online.at.

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

Schlagwörter: Bildungsberatung, Berufsgeschichten, Berufswahl, Weiterbildung
CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Marlene Dietrich-Gsenger
mask

Über die Autorin

Marlene Dietrich-Gsenger

Marlene Dietrich-Gsenger studierte Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Gender Studies. Sie ist begeisterte Storytellerin und brennt für Themen wie digitale Bildung, Chancengleichheit und Medienkompetenz.

Teilen auf: