Berufsbegleitend zur Matura - dank Freundschaft

Über den Wert der Bildung.

"Eigentlich hatte ich nie Ambitionen, die Abendschule fertig zu machen und jetzt, jetzt steh ich mit einem Zeugnis da.“, meint Christoph und ist stolz darauf.

von Andrea Folie | | Einblicke Lest mehr zum Thema:
Abendgymnasium, Weiterbildung
DSC 0860

Christoph Gangl ist ein junger Mann, der für Beständigkeit steht. Seit Jahren arbeitet er für eine Sozialversicherungsfirma in Salzburg. Dennoch hat er vor einiger Zeit das Wagnis Abendschule begonnen und abgeschlossen. Und alles deshalb, weil eine Freundin ihn so lange nervte, bis er doch hin ging. „Sie selbst ist vom Land in die Stadt zum Studieren und hat nie aufgehört von Matura und der Bedeutung von Bildung zu sprechen, bis ich mir selbst ein Bild machen wollte.

Eine geplatzte Aufnahmeprüfung und ein Neubeginn

Gleich nach der Hauptschule hatte sich Christoph für die Aufnahmeprüfung der HAK beworben. Doch eine Tischtennisplatte, die auf seinen Daumen fiel, ließ das Vorhaben Aufnahmeprüfung in weite Ferne rücken. Mit einem schwer verletzten Daumen an der Schreibhand war eine schriftliche Prüfungsabnahme nicht möglich. So wurden die Zukunftsvorstellungen neu sortiert und mit der Lehre des Bürokaufmannes beschritt er einen neuen Weg. mit Engagement und Freude.

Sein berufliches Ziel war nie, die Matura nachzuholen. Dabei meint er, dass sie ihm in Bezug auf die berufliche Weiterentwicklung auch nicht viel nütze. Trotzdem war da eine gewisse Neugierde und er meldete sich nach vielen Gesprächen unter Freunden einfach spontan zur Abendschule an. Was dabei rauskommen sollte, war ihm nicht bewusst. Bis dahin verband er mit Bildung eher Langeweile.

Von der Kraft der Klassengemeinschaft

Dann war er doch überrascht. Überrascht darüber, dass Lernen so viel Freude machen kann. Selbst Fächer wie Psychologie und Philosophie, Studienfächer, die auf seiner Interessensliste nicht ganz oben standen, wurden vom Lehrpersonal so präsentiert, dass sie an Präsenz und Spannung gewannen. Die große Ernüchterung kam jedoch mit dem vierten Semester: Jeden Freitagabend Schule, neben dem wöchentlichen Alltagsstress und kaum Raum und Zeit für Freunde.

Aber die persönliche Anstrengung und zeitliche Investition war schon zu groß, um jetzt wirklich aufzuhören. Motivation fand Christoph in der Klassengemeinschaft. Achtzehn Menschen auf dem Weg zur Matura, mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen und Zielen, hatten es sich auch zur Aufgabe gemacht, gemeinsam zu helfen und zu unterstützen. Christoph erzählt von einem unglaublichen Zusammenhalt, Wertschätzung, gegenseitiger Hilfeleistung, die auch tatsächlich gelebt wurden. Ob jemand Probleme in Mathe oder Schwierigkeiten beim Deutschaufsatz hatte, ein offenes Ohr und eine Stütze waren stets gegeben.

In dieser Gruppe fand der junge Mann sein Vorbild – ein Schulkollege, der bedacht und ruhig samt Job und Familie nebenher noch die Abendmatura meisterte und gleichzeitig als Schulsprecher die Kollegen und Kolleginnen unterstützte.

Wohin nun? 

„Beruflich war und bin ich in der Sozialversicherung tätig. Hier liegen meine jetzigen Prioritäten. Wohin mich mein Leben tragen wird, kann ich nicht sagen, ich lass es einfach auf mich zukommen. Was ich aus all dem gelernt habe? Einfach mal machen, daraus ergibt sich schon was.”

Gewusst wie...

Abendgymnasium Salzburg

Inhalt anzeigen

Dauer: 2-8 Semester (je nach Anrechnung von Zeugnissen höherer Schulen)

Form: abhängig vom individuell zusammengestellten Stundenplan

  • Abendstudium­ 5 Tage die Woche zwischen 17:05-21:55
  • Fernstudium 2 Tage die Woche zwischen 17:05-21:55
  • Kompaktstudium freitags von 15:30-21:55 und samstags von 9:00-16:15
  • Berufsreifeprüfung innerhalb des Kompaktstudiums am Samstag
  • Projekt: Brücken bauen: Vorbereitung zum regulären Abendgymnasiums-Besuch mit Deutschniveau auf mind. A2

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Berufliche Tätigkeit

Kosten: keine

Abschluss: Matura

Telefonnummer: 0662/434575-0

Nützliche Links: http://www.abendgymnasium.salzburg.at/

Zuletzt aktualisiert am 19.08.2020

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Andrea Folie
Andrea Folie

Über die Autorin

Andrea Folie

Langjährige Erfahrung in der Kulturvermittlung, Netzwerktätigkeit und internationalen Gastspiel­tätig­keit von Theater­produktionen und Work­shops. Ideen­geberin Verein "Ikult.Inte­rkulturelle Projekte und Konzepte", Projekleitung "Ankommenstour Querbeet". Assistentin der Geschäfts­führung Dachver­band Salz­burger Kulturs­tätten. Immer wieder als freie Texterin tätig.

Teilen auf: