Weiterbildung im weitesten Sinne

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Dieser Buchtipp wurde von der Redaktion zum gemütlichsten Weg der Weiterbildung gewählt.

von Carmen Bayer | | Buchtipps

Buchtipp

Eine kurze Geschichte der Menschheit

von Yuval Noah Harari

Warum sind wir heute, wer wir sind? Wir, damit sind wir Menschen als Gesamtes gemeint.
Woher stammt Religion und warum tratschen viele, viele von uns so gerne?
Wie wurden Imperien geschaffen und warum sind sie zerfallen?
Wer hat das Geld erfunden?
Wie hat die Erfindung der Dampfmaschine unsere Arbeitsstrukturen so grundlegend verändern können?
Welche Veränderungen wird die Gentechnik noch mit sich bringen?

Persönlicher Eindruck

Eine kurze Geschichte der Menschheit ist, auf ihren doch 500 Seiten, sehr kurzweilig zu lesen. Kapitel für Kapitel sammelt man AHA-Erlebnisse und versteht grundlegende Dinge wie Angst, Glaube aber auch Kapitalismus ein wenig besser.

Yuval Harari besticht durch seine einfache Schreibweise und während des Lesens schleicht sich ein wenig das heimelige Gefühl eines Universum Fernsehabends ein.

Ich empfehle, das Buch ohne Hast zu lesen – es vielmehr immer wieder aufschlagen und sich Kapitel um Kapitel weiterzubilden. So wird "Eine kurze Geschichte der Menschheit" zum Begleiter auf Zugfahrten, regnerischen Nachmittagen und sonstigen stillen Momenten, die man schon immer sinnvoll aber eben doch auch gemütlich verbringen wollte.

Zusätzliche Infos

Zu finden in der Stadtbibliothek Lehen!

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

Schlagwörter: Buchtipp, Weiterbildung
CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Carmen Bayer
Carmen Bayermask

Über die Autorin

Carmen Bayer

Neben ihrer Arbeit beim Netzwerk Bildungsberatung studiert sie Soziologie und verbringt ihre freie Zeit bevorzugt mit Musik und sehr gerne auch mit gutem Essen. Sprachlos ist sie eher selten.

Teilen auf: