Deine Checkliste rund ums Gründen

Du wolltest schon immer Dein eigenes Unternehmen?

Wie wird in Österreich gegründet, was ist dabei zu beachten und an welche Stelle können sich angehende Gründer*innen wenden.

von Claudia Weiß | | Ratgeber

Erste Schritte

Gründer*innen sollten sich vor dem Start des eigenen Unternehmens immer mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Biete ich etwas Neues an oder gibt es das Produkt/die Dienstleistung bereits?
  • Wie ist die Preisgestaltung der Mitbewerber*innen?
  • Wie präsentiert sich die Mitbewerber*innen?
  • Ist der Markt bereits gesättigt?
  • Wer ist meine Zielgruppe?
  • Rechnet sich das?

Der Businessplan

Sind diese Fragen geklärt, geht es an den Businessplan: Dieser ist die Basis für Gründer*innen, woran Aktivitäten ausgerichtet und laufend überprüft werden können. Der Businessplan ist auch die Grundvoraussetzung für Finanzierung und Förderung.

Folgende Fragen sind zu klären:

  • Rechtsform
  • Gewerbeberechtigung
  • Versicherungsrechtliche Bedingungen sowie Steuernummer
  • Die Suche nach einem/einer Steuerberater*in oder einer konzessionierten Buchhalter*in ist empfehlenswert.

Dann steht einer beruflichen Selbstständigkeit - zumindest rein rechtlich - nichts mehr im Wege.

iStock.com/andresr

Sieben Schritte zur Betriebsgründung

  1. Beratung zu Gründung, Finanzierung und Recht (WKO Gründerservice, Frau & Arbeit Erstberatung für Gründerinnen und Einpersonenunternehmerinnen, Unternehmensgründer_innen-Programm des AMS)
  2. Erklärung der Neugründung (WKO Gründerservice)
  3. Anmeldung des Gewerbes, falls erforderlich (Gewerbeamt Heimatgemeinde)
  4. Anmeldung bei der gewerblichen Sozialversicherung (SVA)
  5. Beantragung Steuernummer (Wohnsitzfinanzamt)
  6. Genehmigung für Betriebsstandort (Heimatgemeinde, falls erforderlich)
  7. Eintragung ins Firmenbuch (ab einem Jahresumsatz von 700.000 Euro - zwei Jahre in Folge - verpflichtend, sonst freiwillig)

Welche Fähigkeiten brauche ich?

Immer im Fokus sollten die Stabilität und die Wirtschaftlichkeit des gegründeten Unternehmens stehen. Dafür brauchen Frauen wie Männer auch unternehmerische Eigenschaften, die neben den fachlichen Qualifikationen zur erfolgreichen Führung eines Unternehmens sehr wichtig sind:

  • Durchhaltevermögen
  • Verhandlungsgeschick
  • Kommunikationsstärke
  • Die Fähigkeit zur Selbstorganisation und Selbstmotivation

Es reicht nicht, Expert*in auf einem Gebiet zu sein. Der Beruf des Unternehmers/der Unternehmer*in fordert zusätzlich unternehmerisches Denken und Handeln. Damit diese Kompetenzen erlernt beziehungsweise vertieft werden können, gibt es kostenlose Webinare und EPU-Tage. Für Frauen gibt es spezielle Angebote, die auf die-unternehmerinnen.info zu finden sind.

Fakten übers Gründen in Österreich

  • 33.201 Einzelunternehmen wurden in Österreich im Jahr 2019 neu gegründet, davon 54,8 Prozent von Frauen.
  • Die Unternehmensinhalte unterscheiden sich ganz klar nach Geschlecht: während im Start-up- und IT-Sektor überwiegend Männer gründen, dominieren Frauen die Bereiche Dienstleistung und Gesundheit.
  • Das Durchschnittsalter der NeugründerInnen betrug 2019 39 Jahre. Dieser Wert liegt über dem langjährigen Mittelwert (Durchschnitt 1993-2019: 37,5).

Quelle: http://wko.at/statistik/ng/ng-hauptergebnisse.pdf?_ga=2.258499343.402026531.1595860285-1430343257.1595860285 (abgerufen am 27.07.2020)

Gewusst wie...

AMS Unternehmensgründungsprogramm

Inhalt anzeigen

Die Teilnahme am Unternehmensgründungsprogramm ist an folgende Voraussetzungen gebunden:

  • Sie sind am Beginn der Vorbereitungsphase arbeitslos.
  • Sie wollen sich selbstständig machen und haben eine konkrete Geschäftsidee.
  • Sie haben die berufliche Qualifikation, um ein Unternehmen zu gründen.

Wie unterstützen wir Sie?
Wir übernehmen die Kosten für

  • eine kostenlose Unternehmensberatung.
  • notwendige Ausbildungen.

Mehr noch: Wir sichern Ihre Existenz für die Dauer des Programms – vorausgesetzt, Sie erfüllen alle Voraussetzungen.

Wie läuft das Unternehmensgründungs-Programm ab?
In 4 Phasen:

  • Klärung: Wir prüfen, ob Ihre Geschäftsidee erfolgversprechend ist und ob Sie alle persönlichen Voraussetzungen erfüllen.
  • Vorbereitung: Wir begleiten Sie beim Ausarbeiten Ihrer Geschäftsidee und fördern Ihre Qualifizierung – wenn notwendig.
  • Realisierung: Sie gründen Ihr eigenes Unternehmen.
  • Nachbetreuung: Eine Unternehmensberatung kontrolliert Ihr Unternehmen und macht Verbesserungsvorschläge.

Wie lange dauert das Unternehmensgründungs-Programm?

Im Normalfall 6 Monate. 

Wo erfahren Sie mehr darüber?

Wenden Sie sich an unsere Expertinnen und Experten in Ihrem AMS. Wir nehmen uns gerne Zeit für ein persönliches Gespräch.

Weiterführende Links:

Hilfreiche Links:

Gewusst wie...

Bildungsberatung in Österreich

Inhalt anzeigen

Kärnten
Auf der Website der Bildungsberatung Kärnten gibt es nicht nur alle Informationen zum Kärntner Beratungsangebot, direkt auf der Startseite findest du auch Video-Einblicke in die Kompetenzberatung: bildungsberatung-kaernten.at

Steiermark
Für die Steirer und Steirerinnen gibt es hier alle Beratungstermine nach Bezirken sortiert auf einen Blick: bildungsberatung-stmk.at

Burgenland
Unter bildungsberatung-burgenland.at/terminvereinbarung kannst du problemlos einen Termin vereinbaren, dich im Chat oder über Video beraten lassen.

Niederösterreich
Deine Bildungsberatung – auch auf Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Englisch, Arabisch … - findest du auf der Website: www.bildungsberatung-noe.at

Wien
Die Bildungsberatung in Wien bietet kostenfreie Information und Beratung zu Bildung und Beruf. Beratung gibt‘s per Telefon und online via Mail, Chat und Video. Das Beratungstelefon ist unter gratis-Tel.: 0800 20 79 59 von Mo-Fr zwischen 9-13 Uhr erreichbar. Auf der Website bildungsberatung-wien.at kannst du ganz einfach Beratungstermine buchen.

Oberösterreich
Telefonisch für Fragen rund um deine Aus- und Weiterbildungen, Förderungen, … erreichbar unter 050/6906-1601, von Montag bis Donnerstag 7:30 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 7:30 bis 13:30 Uhr. Wenn du einen Termin für eine Video-Bildungsberatung vereinbaren willst, melde dich unter bildungsinfo@akooe.at. Neben der online-Bildungsberatung findest du das bunte Beratungsangebot in OÖ auch auf www.bildungsberatung-ooe.at.

Salzburg
In Salzburg genügt ein Anruf bei der BILDUNGSLINE unter 0800 208 400! Du bekommst telefonische Informationen, wie beispielsweise über den Salzburger Bildungsscheck und Termine für persönliche Beratungen. Das Team der BILDUNGSLINE ist MO – FR von 08.00 – 12.00 oder unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei für dich zur Stelle. Mehr Infos findest du hier: www.bildungsberatung-salzburg.at

Tirol
Ein Klick auf die Website www.bildungsberatung-tirol.at und du kannst dir deine Beratungsmöglichkeiten auf deine Frage und deinen Bezirk genau zugeschnitten anzeigen lassen. Weitere Informationen rund um Bildung und Beruf bekommst du von der Bildungsinfo Tirol!

Vorarlberg
Alles, was dein Bildungsherz begehrt, findest du auf den ersten Blick unter www.bildungsberatung-vorarlberg.at Einfach und übersichtlich kommst du so zu deiner Bildungsberatung. 

Für alle Bundesländer gibt es aber auch noch die online Bildungsberatung: www.bildungsberatung-online.at.

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

Schlagwörter: Gründen, Arbeitsrecht, Selbstständig
CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Claudia Weiß
mask

Über die Autorin

Claudia Weiß

Werbefachfrau mit Faible für Schönes aus den Bereichen Schrift, Text und Grafik. Öffentlichkeits­arbeiterin bei Frau & Arbeit, selbstständige Lektorin und Grafikerin. Sehr anfällig für grandiose Magazinlayouts, besondere Covergestaltungen und herausragenden Stil.

Teilen auf: