Fähigkeiten für den modernen Arbeitsmarkt

Lehre – Warum Flexibilität und soziale Talente verstärkt nachgefragt werden

Welche Lehrberufe sich in Zukunft entwickeln werden, lässt sich schwer voraussagen. Welche Fähigkeiten wir zukünftig brauchen werden, das wissen wir. Die AK-Salzburg gibt Einblick:

von Stephanie Posch | | Ratgeber

Der Wandel der Arbeitswelt unter dem Eindruck von Digitalisierung und Industrie 4.0 ist eines der zentralen Themen der heutigen Zeit. Trotz des hohen Interesses und der damit verbundenen Diskussionen ist das Wissen über die konkreten Auswirkungen auf die Arbeit vergleichsweise überschaubar. Dies gilt mit Blick auf die Quantität der Auswirkungen (Jobgewinne versus Jobverluste durch die Digitalisierung) ebenso wie für die Qualität der Veränderungen (Arbeitsinhalte und damit verbundene Qualifikationen).

Kommt der Drohnenoperator als eigener Lehrberuf?

Das Büro für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag hat anhand einer Studie versucht herauszufinden, ob vor dem Hintergrund der Digitalisierung neue Lehrberufeentstehen werden. Im Ergebnis zeigt sich, dass sich die wesentlichen Änderungen innerhalb etablierter Berufe vollziehen werden. Dieser Entwicklung kommt zugute, dass die Ausbildungsordnungen und Rahmenlehrpläne viel Raum lassen, unternehmensspezifische Fokussierungen vorzunehmen, ohne dabei die Einheitlichkeit der übergreifenden Rahmensetzung infrage zu stellen.

Welche Kompetenzen und Fähigkeiten sind in Zukunft zentral?

Es wurden folgende Kompetenzen als zentral für die (digitale) Zukunft identifiziert:

Kenntnisse über Produktionsprozesse, Betrieb, Markt und Kund_innen:

Da durch die fortschreitende Digitalisierung immer mehr auswertbare Maschinendaten zur Verfügung stehen, werden Berufstätige dieser Berufe in Zukunft lernen müssen, diese mit geeigneten Tools (Werkzeuge/Programme/Geräte) zum Zweck der Prozessoptimierung und -analyse auszuwerten und zu nutzen.

Interdisziplinäre Kompetenz:

Durch die stärkere Vernetzung der Produktion durch Digitalisierung geraten Beschäftigte immer häufiger in Situationen, in denen sie mit Personen mit anderem Ausbildungshintergrund interdisziplinär Problemlösungen erarbeiten müssen.

Entwicklungskompetenz:

Mit fortschreitender Digitalisierung wird die Produktentwicklung zunehmend datenbasiert und in stark iterativen Entwicklungszyklen verlaufen, sodass auch entwicklungsferne Berufe immer stärker in vorgelagerte Prozesse einbezogen werden.

Informationsmanagement:

Das Informationsmanagement beschreibt die Fähigkeit, aus Daten Schlüsse ziehen zu können.

Kommunikationsfähigkeit:

Die Fähigkeit zur sach- und adressatengerechten Kommunikation wird sowohl innerbetrieblich (Austausch z. B. mit fachfremden Kolleg_innen oder Vorgesetzten, siehe auch interdisziplinäres Verständnis) als auch außerbetrieblich an Bedeutung gewinnen. Dazu gehören auch Mehrsprachigkeit (Englisch) und interkulturelle Kompetenz.

Das legt den Schluss nahe, dass im Zuge der Digitalisierung der Umfang der Kompetenzen zunimmt und die neuen Kompetenzen die alten nicht umfassend ersetzen, wenngleich – wie stets im fortwährenden Verlauf des technischen Fortschritts – bestimmte Inhalte auch hier an Bedeutung verlieren.

Wie sehr gefährden technische Innovationen Arbeitsplätze? Unser Autor Wolfgang Bliem, Experte vom Bildungsforschungsinstitut der Wirtschaft klärt auf.

Gewusst wie...

BiBer Bildungsberatung

Inhalt anzeigen

Bei der BiBer Bildungsberatung bekommst du vertrauliche, neutrale und kostenlose Beratung und Information zu allen Fragen der Aus- und Weiterbildung. Du kannst im Gespräch deine persönlichen Interessen und Fähigkeiten klären, die passende Aus- und Weiterbildung finden und finanzielle Förderungen erfragen. Damit sicherst du dir deine berufliche Zukunft!

Ziel der Bildungsberatung ist es, dass du nach dem Gespräch informierter und motivierter bist, deine Entscheidungsfähigkeit gestiegen ist und du die nächsten Schritte in deinem Bildungs- und Berufsweg kennst.

Inhalte einer Bildungsberatung:

  • Wahl der Ausbildung und Weiterbildung
  • Berufsorientierung
  • Wege zur Höherqualifizierung
  • Zweiter Bildungsweg (Nachholen von Berufsausbildungen und Schulausbildungen)
  • Info zu Kursangeboten (Deutsch als Fremd-/Zweitsprache, Sprachkurse, Weiterbildungen usw.)
  • Jobfindungsstrategien
  • Förderungen

Wo gibt es die BiBer Bildungsberatung:

Die Zentrale befindet sich in der Strubergasse 18 in Salzburg, jedoch haben wir in allen Bezirken Außenstellen, wo wöchentlich Beratungstermine angeboten werden.

Unsere Außenstellen findest du in:

Ruf einfach an oder schreib eine E-Mail und vereinbare einen Termin für ein persönliches, ca. einstündiges Beratungsgespräch!

Kontakt: 0699/10203012 // office@biber-salzburg.at

Hilfreiche Links:

biber-salzburg.at

Gewusst wie...

Abendgymnasium Salzburg

Inhalt anzeigen

Dauer: 2-8 Semester (je nach Anrechnung von Zeugnissen höherer Schulen)

Form: je nach persönlichem Stundenplan zwischen 17:05-21:55; Regelstudium (5 Tage die Woche); Fernstudium (2 Tage die Woche)

Voraussetzungen:

  • Erfüllung der gesetzlichen Schulpflicht
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Berufliche Tätigkeit

Kosten: keine

Abschluss: Matura

Telefonnummer: 0662/434575-0

Hilfreiche Links: Abendgymnasium Salzburg 

Gewusst wie...

Bildungsberatung in Österreich

Inhalt anzeigen

Kärnten
Auf der Website der Bildungsberatung Kärnten gibt es nicht nur alle Informationen zum Kärntner Beratungsangebot, direkt auf der Startseite findest du auch Video-Einblicke in die Kompetenzberatung: bildungsberatung-kaernten.at

Steiermark
Für die Steirer und Steirerinnen gibt es hier alle Beratungstermine nach Bezirken sortiert auf einen Blick: bildungsberatung-stmk.at

Burgenland
Unter bildungsberatung-burgenland.at/terminvereinbarung kannst du problemlos einen Termin vereinbaren, dich im Chat oder über Skype beraten lassen.

Niederösterreich
Deine Bildungsberatung – auch auf Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Englisch, Arabisch … - findest du auf der Website: www.bildungsberatung-noe.at

Wien
Informationen über Bildungsförderungen, Weiterbildungen und noch mehr findest du auf der Website: bildungsberatung-wien.at Hier kannst du dir persönliche Beratungstermine ausmachen oder dich online beraten lassen.

Oberösterreich
In Oberösterreich findest du das bunte Beratungsangebot unter www.bildungsberatung-ooe.at

Salzburg
In Salzburg genügt ein Anruf bei der BILDUNGSLINE unter 0800 208 400! Du bekommst telefonische Informationen, wie beispielsweise über den Salzburger Bildungsscheck und Termine für persönliche Beratungen. Das Team der BILDUNGSLINE ist MO – FR von 08.00 – 12.00 oder unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei für dich zur Stelle. Mehr Infos findest du hier: www.bildungsberatung-salzburg.at

Tirol
Ein Klick auf die Website www.bildungsberatung-tirol.at und du kannst dir deine Beratungsmöglichkeiten auf deine Frage und deinen Bezirk genau zugeschnitten anzeigen lassen. Weitere Informationen rund um Bildung und Beruf bekommst du von der Bildungsinfo Tirol!

Vorarlberg
Alles, was dein Bildungsherz begehrt, findest du auf den ersten Blick unter www.bildungsberatung-vorarlberg.at Einfach und übersichtlich kommst du so zu deiner Bildungsberatung. 

Für alle Bundesländer gibt es aber auch noch die online Bildungsberatung: www.bildungsberatung-online.at.​​​​​​​

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

Schlagwörter: MINT, Digitalisierung
CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Stephanie Posch
Stephanie Poschmask

Über die Autorin

Stephanie Posch

Stephanie Posch ist Leiterin des Jugendreferates in der Arbeiterkammer Salzburg. Sie ist überzeugt, dass Bildung der Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe, sozialen Aufstieg und ein erfülltes Leben ist.

Teilen auf: