Unsere ganz persönlichen Lesetipps für dich

Inspiration zum Jahresende

Welches Buch hat uns dieses Jahr bewegt? Welches begleitet uns schon seit Jahren und ist immer wieder eine Inspiration? Welche Materialien helfen uns, wenn wir vor großen Fragen stehen? Das haben wir uns innerhalb der Redaktion gefragt und eine Liste mit ganz persönlichen Empfehlungen für dich zusammengestellt.

von Marlene Dietrich-Gsenger | | Buchtipps | Einblicke Lest mehr zum Thema:
Buchtipp, Achtsamkeit, Leseempfehlung
Design ohne Titel

Dagmar

Wie wollen wir leben? Von Peter Bieri

Ich möchte in einer Kultur der Stille leben, in der es vor allem darum ginge, die eigene Stimme zu finden. 

Was ist eigentlich Selbstbestimmung und wie kann diese in Einklang mit unserer Umwelt gebracht werden? Was genau ist jetzt ein glückliches Leben und wie hängen Selbstbestimmung und Selbsterkenntnis zusammen? Unser Leben baut doch auf Beziehungen auf und ist dauerhaft von außen beeinflusst, doch wie können wir trotzdem Einfluss auf unser Leben nehmen, so dass es uns nicht einfach nur zustößt? Der Schweizer Philosoph und Schriftsteller Peter Bieri geht diesen Fragen nach menschlicher Existenz auf den Grund und regt dazu an, zum Verfasser der eigenen Lebensgeschichte zu werden.

„Ich halte dieses Buch für eine sehr schöne Lektüre, denn es unterstützt dabei, sich wieder einmal über das grundlegende Handeln und Sein Gedanken zu machen und es macht darauf aufmerksam, selbst Drehbuch und Regie für sein eigenes Leben in Einklang mit seiner Umwelt zu führen.”

Dialogische Intelligenz. Aus dem Käfig des Gedachten in den Kosmos des gemeinsamen Denkens.
Mit einem Vorwort von Gerald Hüther 
Von Martina, Johannes F. und Tobias Hartkemeyer 

Egal ob in der Familie, am Arbeitsplatz oder der Politik: es braucht mehr denn je Kommunikationsformen, in denen die Mitteilung über einen selbst, das Verstehen des Anderen und ein Austausch über die Sache möglich wird, damit ein gemeinsamer Sinn gefunden werden kann. Genau darum geht es in diesem Buch: um den Dialog. Es handelt von Zuhören, Offenheit, radikalem Respekt, einer lernenden Haltung und der Verlangsamung unseres Denkens und Kommunizierens  - alles Kernfähigkeiten eines gelungenen Dialogs. Der Dialog ist das Gespräch am Ende der Diskussion, schrieb der Physiker David Bohm. Dieses Zitat erinnert mich gerne daran wie wenig wir die Kunst der dialogischen Kommunikation in Wahrheit beherrschen. Geht es doch meist um Recht haben und Schlagabtausch, ohne zu hinterfragen was der oder die Gesprächspartner*in wirklich meint und welche Annahmen hinter dem Gesagten oder der jeweiligen Meinung stecken.  

Die Autorinnen dieses Buches sind Berater*innen und Dialogbegleiter*innen in Unternehmen und Organisationen. Sie zeigen auf wie die Überwindung verengter Standpunkte und das gemeinsame Entdecken völlig neuer Lösungen zu Erfolg führen kann. Der Dialogprozess ist ein organisierter Kommunikationsprozess, der unter anderem in Tunesien im Rahmen von Friedensgesprächen angewandt wurde und 2015 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.

„Ein Buch das privat und beruflich inspiriert und das ich allen Menschen die viel kommunizieren ans Herz lege!”

Susanne

Fingerzeige - Sign Karten von Jwala Gamper

Ich liebe es, Karten zu ziehen. Dieses Kartenset ist mein Favorit, es ist einfach wunderschön und sehr zeitgemäß. Jwala Gamper ist eine Künstlerin, die mit Schriftzügen arbeitet und das mit poetisch-modernen Texten kombiniert. Eine meiner Lieblingskarten(-sprüche): Ich bin eine Meisterin, die übt. Ich nutze das Kartenziehen, wenn es mir nicht so gut geht, ich eine Frage habe, mir bei etwas unsicher bin, jemandem etwas Gutes tun will (mir inklusive) aber auch wenn es mir besonders gut geht oder es einen feierlichen Anlass gibt - wie jetzt Weihnachten und das neue Jahr. Du kannst eine Karte ziehen, einfach um Dich inspirieren zu lassen, oder mit einer Frage im Herzen. Interessanterweise passen die Antworten immer!

„Ich finde, die Karten in der Hand zu haben zwar wunderschön, aber da ich hier ja keine Produktwerbung machen will, gibt es auch eine andere Möglichkeit dieses Kartenset zu nutzen: du kannst online eine Karte ziehen, und diese dann sogar auch noch an eine Freundin, einen Freund weiterleiten – ein nettes virtuelles Geschenk mit Tiefgang. Viel Spaß und Inspiration wünsche ich Dir dabei.”

Marlene

Generation Haram von Melisa Erkurt 

Melisa Erkurt widmet ihr Buch all jenen, die nie eine Chance hatten. Sie habe dieses Buch für die Verlier*innen des Bildungssystems geschrieben. „Für uns“, schreibt sie treffend. Sie selbst ist als Kind aus Bosnien nach Österreich gekommen. Sie hat Lehramt studiert und arbeitet aktuell als Journalistin beim ORF. Sie hat es geschafft, aber viele andere werden es nicht schaffen, so ihre Botschaft. Erkurt übt scharfe Kritik am österreichischen Bildungssystem und zeigt die Verfehlungen der letzten Jahrzehnte auf. Es fände eine massive strukturelle Diskriminierung von Migrant*innen statt. Das System sei für die Mittelschicht gemacht, wo die Eltern über die Ressourcen verfügen, ihre Kinder zu unterstützen. Sie fordert daher eine Bildungspolitik, die Diversitäten berücksichtigt und sich an die Lebenswelten der Schülerinnen und Schüler anpasst.

„Mich haben Melisa Erkurts Ausführungen sehr berührt und gleichzeitig wurden mir immer wieder die Augen geöffnet. Das Buch regt zum Nachdenken und Reflektieren an und soll eine Pflichtlektüre für alle sein, die im Bildungswesen tätig sind.”

Gewusst wie...

Bildungsberatung in Österreich

Inhalt anzeigen

Kärnten
Auf der Website der Bildungsberatung Kärnten gibt es nicht nur alle Informationen zum Kärntner Beratungsangebot, direkt auf der Startseite findest du auch Video-Einblicke in die Kompetenzberatung: bildungsberatung-kaernten.at

Steiermark
Für die Steirer und Steirerinnen gibt es hier alle Beratungstermine nach Bezirken sortiert auf einen Blick: bildungsberatung-stmk.at

Burgenland
Die Bildungsinformation Burgenland hilft Ihnen bei allen Fragen zur Aus- und Weiterbildung.

Niederösterreich
Deine Bildungsberatung – auch auf Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Englisch, Arabisch … - findest du auf der Website: www.bildungsberatung-noe.at

Wien
Die Bildungsberatung in Wien bietet kostenfreie Information und Beratung zu Bildung und Beruf. Beratung gibt‘s per Telefon und online via Mail, Chat und Video. Das Beratungstelefon ist unter gratis-Tel.: 0800 20 79 59 von Mo-Fr zwischen 9-13 Uhr erreichbar. Auf der Website bildungsberatung-wien.at kannst du ganz einfach Beratungstermine buchen.

Oberösterreich
Telefonisch für Fragen rund um deine Aus- und Weiterbildungen, Förderungen, … erreichbar unter 050/6906-1601, von Montag bis Donnerstag 7:30 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 7:30 bis 13:30 Uhr. Wenn du einen Termin für eine Video-Bildungsberatung vereinbaren willst, melde dich unter bildungsinfo@akooe.at. Neben der online-Bildungsberatung findest du das bunte Beratungsangebot in OÖ auch auf www.bildungsberatung-ooe.at.

Salzburg
In Salzburg genügt ein Anruf bei der BILDUNGSLINE unter 0800 208 400! Du bekommst telefonische Informationen, wie beispielsweise über den Salzburger Bildungsscheck und Termine für persönliche Beratungen. Das Team der BILDUNGSLINE ist MO – FR von 08.00 – 12.00 oder unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei für dich zur Stelle. Mehr Infos findest du hier: www.bildungsberatung-salzburg.at. Oder du buchst deinen Termin für eine kostenlose Bildungsberatung ganz einfach online.

Tirol
Ein Klick auf die Website www.bildungsberatung-tirol.at und du kannst dir deine Beratungsmöglichkeiten auf deine Frage und deinen Bezirk genau zugeschnitten anzeigen lassen. Weitere Informationen rund um Bildung und Beruf bekommst du von der Bildungsinfo Tirol!

Vorarlberg
Alles, was dein Bildungsherz begehrt, findest du auf den ersten Blick unter www.bildungsberatung-vorarlberg.at Einfach und übersichtlich kommst du so zu deiner Bildungsberatung. 

Für alle Bundesländer gibt es aber auch noch die online Bildungsberatung: www.bildungsberatung-online.at.

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Marlene Dietrich-Gsenger

Über die Autorin

Marlene Dietrich-Gsenger

Marlene Dietrich-Gsenger studierte Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Gender Studies. Sie ist begeisterte Storytellerin und brennt für Themen wie digitale Bildung, Chancengleichheit und Medienkompetenz.

Teilen auf: