Vor diesen Herausforderungen stehen Frauen am aktuellen Arbeitsmarkt

Und wieso es sich jetzt lohnt, eine Weiterbildung zu absolvieren

Wir haben anlässlich des Weltfrauentags mit Sigrid Petschko-Jenewein von Frau & Arbeit über die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt gesprochen und sie gefragt, wie sich die Covid-19-Krise auf Frauen auswirkt. Es zeigt sich: Frauen leben in unterschiedlichen Lebenswelten und so hat auch die Krise individuelle Auswirkungen auf Arbeit, Beruf und Gesundheit.

von Marlene Dietrich-Gsenger | | Ratgeber Lest mehr zum Thema:
Arbeitslosigkeit, Wiedereinstieg, Kinderbetreuung, Covid-19
Vor diesen Herausforderungen stehen Frauen am aktuellen Arbeitsmarkt

Welche unterschiedlichen Lebenswelten von Frauen zeigen sich jetzt in der Covid-19-Krise und wie wirkt sich die Krise auf Frauen aus?

Die Systemerhalter*innen 

Frauendominierte Arbeitsfelder waren und sind von der Krise besonders stark betroffen. Und zwar auf sehr unterschiedliche Weise. Zum einen arbeiten Frauen im Bereich der  Systemerhaltung - Pflege, Sozialbereich, Gesundheit, Einzelhandel - noch mehr als gewöhnlich und unter schwierigsten Bedingungen. Der Arbeitsdruck ist stark gestiegen. Verschärft wurde die Situation durch die auf wackeligen Beinen stehende Kinderbetreuung.

Frauendominierter Bereich Handel und Tourismus 

Zum anderen kam der zweite frauendominierte Bereich Einzelhandel und Tourismus phasenweise ganz zum Erliegen. Zum Teil wurde die Unsicherheit mit Kurzarbeit abgefedert. Doch besonders in Gastronomie und Tourismus - mit dem Modell der Saisonarbeit - sind nach wie vor viele Frauen von Arbeitslosigkeit betroffen. Und es stellt sich permanent die Frage: „Wann und wie geht es weiter?“

Die private Situation 

Hinzu kommt die private Situation. Frauen hatten besonders im ersten Lockdown durch die Auslagerung von Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen in das Private mit enormen Zusatzbelastungen zu kämpfen. Der schon in normalen Zeiten herrschende Druck durch Mehrfachbelastungen hat jetzt noch einmal um ein Vielfaches zugenommen. Die Krise offenbart ganz klar, dass Care-Arbeit zum Großteil auf den Schultern der Frauen liegt. Es hat sich herausgestellt, wie brüchig unsere Systeme sind und wie schnell es zu Rückschritten in der Gleichstellung kommt.

„Die Gleichstellung der Frau am Arbeitsmarkt steht und fällt mit der Kinderbetreuung.”

Ein Wegfall der Kinderbetreuung oder Unsicherheiten in diesem Bereich haben direkte massive Auswirkungen auf die Belastung für Frauen und darüber hinaus mittelbar auf Chancen am Arbeitsmarkt. Welcher Arbeitgebende stellt eine Frau mit Kindern in Zeiten ungeregelter Kinderbetreuung und geschlossener Schulen ein? Die Gleichstellung der Frau am Arbeitsmarkt  steht und fällt mit der Kinderbetreuung!

Wenn die verschärften Arbeitsbedingungen Frauen zwingen auszusteigen

Besonders viele Frauen sind von Jobverlust betroffen. Andere reduzieren Stunden oder steigen ganz aus dem Arbeitsmarkt aus, weil sie keine Möglichkeit sehen, alle Verpflichtungen unter einen Hut zu bringen. Dass Frauen sich in Krisen aus dem Arbeitsmarkt zurückziehen, ist ein bekanntes Phänomen.

Homeschooling: Der Kampf um die Ressourcen Raum, Technik und Zeit

Gerade in kleineren Wohnungen ist nicht gesichert, dass Kinder im Homeschooling und vielleicht zusätzlich Eltern im Homeoffice einen guten und ruhigen Arbeitsplatz haben, auch die entsprechende technische Ausrüstung ist keine Selbstverständlichkeit. Frauen fragen sich: Wie viele Stunden hat mein Tag? Wie organisiere ich meine Arbeitsleben, neben all den anderen Dingen, die anfallen? Wie schaffe ich es, meine Kinder schulisch zu unterstützen? Da kommt es zu Engpässen, Konfliktsituationen und psychischer Belastung.  

Was können Beratungsstellen in solchen Zeiten leisten?

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, dass Beratungsstellen erreichbar sind. Das Büro von Frau & Arbeit war und ist für unsere Kundinnen geöffnet, bis auf einen kurzen Zeitraum zu Beginn der Krise – und auch hier gab es die Möglichkeit eines Kontakts per Telefon oder Video-Chat. Frauen kommen mit den unterschiedlichsten Anliegen zu uns. Im Vordergrund steht die Unterstützung bei der Arbeitssuche, bei Kinderbetreuung oder Wünschen zu Umorientierung.

Kurzarbeit oder Arbeitsplatzverlust für Weiterbildung und berufliche Umorientierung nutzen

Zurzeit gibt es hervorragende Förderungen für Weiterbildung und berufliche Umorientierung. Viele Frauen wollen wissen, welche Weiterbildung für sie passen könnte, welche gangbaren Möglichkeiten es gibt und wie das Leben während der Ausbildung finanziert werden kann. Bei all diesen Fragen können Beratungsstellen wie Frau & Arbeit weiterhelfen.  

Für welche Bereiche sind Umschulungen sinnvoll?

Arbeitsmarktpolitisch werden Umschulungen und Ausbildungen im Bereich Pflege, Soziales, Umwelttechnologie und Nachhaltigkeit oder in technisch-handwerkliche Berufe empfohlen und unterstützt.  

Wie geht es Frauen, die nach einer beruflichen Auszeit wieder in den Beruf einsteigen wollen?

Der klassische Wiedereinstieg nach der Karenz ist generell nicht leicht, da Care-Arbeit nach wie vor Frauensache ist. Durch die unsichere Kinderbetreuung haben sich die Chancen für Wiedereinsteigerinnen noch einmal verschlechtert.

Der Wiedereinstieg nach einer Arbeitslosigkeit ist für Frauen generell mühsamer als für Männern und in einem engen Arbeitsmarkt mit viel Konkurrenz wie derzeit umso schwieriger.

Worauf können Frauen in Bezug auf berufliche Absicherung achten?

Wir möchten besonders auch Mädchen und junge Frauen dafür sensibilisieren, dass ein existenzsicherndes Erwerbsleben vor Abhängigkeit schützt. Das beginnt bei der Berufswahl und dem Wecken des Interesses für gut bezahlte und am Arbeitsmarkt gesuchte Jobs. Mit Blick auf die Altersvorsorge ist es auch bedeutsam, keine allzu langen Phasen von Teilzeit mit wenig Stunden in der Berufsbiographie zu haben und Modelle wie das Pensionssplitting zu kennen und zu nutzen.

Was bräuchten wir in Zukunft, um solche Krisen zu überstehen und welche Rolle spielt heutzutage Frauensolidarität und Vernetzung?

Der Ausbau einer flächendeckenden, qualitätsvollen und leistbaren Kinderbetreuung ist die Grundlage dafür, dass Frauen bessere Chancen am Arbeitsmarkt haben und gut vorankommen. Wir nehmen aus dieser Krise auch viel Erfahrung mit und haben gelernt, wie essentiell es ist, gewisse Betreuungsstrukturen aufrechtzuerhalten.

Wie wichtig Frauensolidarität ist, tritt jetzt ganz klar zum Vorschein. Besonders in Krisenzeiten braucht es gute Unterstützungsstrukturen für Frauen und die Förderung der gegenseitigen Vernetzung. Viele Frauen kommen in die Erschöpfung, wenn sie als Einzelkämpferinnen alle Belastungen und Schwierigkeiten alleine meistern müssen. Für die Zeit in und nach der Krise wird es einmal mehr notwendig sein, Frauen über Beratungsstellen und verschiedene Netzwerke zu stärken, ihre Anliegen zu kommunizieren und sich gemeinsam für frauenfördernde und entlastende Strukturen einzusetzen.

Sigrid Petschko-Jenewein

Nach ihrem Studium Germanistik, Pädagogik und Publizistik war Mag. Sigrid Petschko-Jenewein im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Marketing in verschiedenen Wiener PR-Agenturen tätig. Seit 7 Jahren leitet die Trainerin und Beraterin die Frauenservicestelle von Frau & Arbeit im Pinzgau mit insgesamt 7 Mitarbeiterinnen. Daneben ist Sigrid Petschko-Jenewein auch als Unternehmensberaterin und Mediatorin tätig.

Gewusst wie...

Frau & Arbeit

Inhalt anzeigen

Frau & Arbeit bietet:

  •  kostenlose Beratung
  • Coaching
  • Workshops

für Frauen zu Fragen rund um das Berufsleben. Das Angebot von Frau & Arbeit richtet sich an Frauen jeden Alters, die Unterstützung bei der beruflichen Integration und/oder Entwicklung ihrer beruflichen Fähigkeiten und Ziele suchen.

Einfach telefonisch oder online Kontakt aufnehmen unter: 0662/ 880723-10 oder info@frau-und-arbeit.at.

Alle weiteren Infos findet ihr auf: 

www.frau-und-arbeit.at

Zuletzt aktualisiert am: 14.12.2020

Gewusst wie...

Wiedereinstieg nach einer Familienphase

Inhalt anzeigen

Wie kann der berufliche Wiedereinstieg nach einer Familienphase gut gelingen? Je früher mit der Vorbereitung begonnen wird, desto besser! Gutes Zeitmanagement und Organisation sind hierfür gefragt.

Planung

  • Gutes Zeitmanagement und Organisation
  • Klarheit über den beruflichen Ist-Stand
  • In welche Richtung soll es in Zukunft gehen?

Unterstützung

  • BerufsInfoZentren bieten eine große Auswahl an Info-Mappen und Broschüren zu Berufen sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Wiedereinstieg mit Zukunft“  ist ein Kursangebot,  speziell für Frauen. Es unterstützt Wiedereinsteigerinnen beim Einstieg in das Berufsleben, unter anderem durch Selbstlernphasen und Einzel-Coaching-Elemente.
  • Arbeitsmarktbezogene Frauenberatungsstellen und die Frauenberufszentren (FBZ) unterstützen durch konkrete Informationen und professionelle Unterstützung bei Fragen zu Kinderbetreuung, Bildung, Jobsuche, bei persönlichen, familiären und rechtlichen Fragestellungen.

Kinderbetreuungsbeihilfe

Diese Förderung können Frauen und Männer erhalten, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind benötigen, weil sie

  • eine Arbeit aufnehmen wollen,
  • an einer arbeitsmarktpolitisch relevanten Maßnahme (z.B. Kurs) teilnehmen wollen,
  • sich trotz Berufstätigkeit ihre wirtschaftlichen Verhältnisse grundlegend verschlechtert haben,
  • wesentliche Änderungen der Arbeitszeit eine neue Betreuungseinrichtung/-form erfordern,
  • die bisherige Betreuungsperson ausfällt.

Das monatliche Bruttoeinkommen der Förderungswerberin/des Förderungswerbers darf EUR 2.300,- nicht übersteigen.

Dauer:  Die Beihilfe kann jeweils für 26 Wochen gewährt werden. Die Förderungsdauer je Kind kann (bei Vorliegen der Fördervoraussetzungen) bis zu 156 Wochen betragen.

Hilfreiche Links:

Zuletzt aktualisiert am: 22.10.2020

Gewusst wie...

Förderungen

Inhalt anzeigen

Für kostenpflichtige Weiterbildungen können je nach Bundesland und individuellen Voraussetzungen unterschiedliche Förderungen in Anspruch genommen werden.

Hilfreiche Links (Bundesländer):

Hilfreiche Links (Österreichweit):

Zuletzt aktualisiert am: 29.09.2020

Gewusst wie...

Bildungsberatung in Österreich

Inhalt anzeigen

Kärnten
Auf der Website der Bildungsberatung Kärnten gibt es nicht nur alle Informationen zum Kärntner Beratungsangebot, direkt auf der Startseite findest du auch Video-Einblicke in die Kompetenzberatung: bildungsberatung-kaernten.at

Steiermark
Für die Steirer und Steirerinnen gibt es hier alle Beratungstermine nach Bezirken sortiert auf einen Blick: bildungsberatung-stmk.at

Burgenland
Die Bildungsinformation Burgenland hilft Ihnen bei allen Fragen zur Aus- und Weiterbildung.

Niederösterreich
Deine Bildungsberatung – auch auf Russisch, Ukrainisch, Polnisch, Englisch, Arabisch … - findest du auf der Website: www.bildungsberatung-noe.at

Wien
Die Bildungsberatung in Wien bietet kostenfreie Information und Beratung zu Bildung und Beruf. Beratung gibt‘s per Telefon und online via Mail, Chat und Video. Das Beratungstelefon ist unter gratis-Tel.: 0800 20 79 59 von Mo-Fr zwischen 9-13 Uhr erreichbar. Auf der Website bildungsberatung-wien.at kannst du ganz einfach Beratungstermine buchen.

Oberösterreich
Telefonisch für Fragen rund um deine Aus- und Weiterbildungen, Förderungen, … erreichbar unter 050/6906-1601, von Montag bis Donnerstag 7:30 bis 16:00 Uhr und am Freitag von 7:30 bis 13:30 Uhr. Wenn du einen Termin für eine Video-Bildungsberatung vereinbaren willst, melde dich unter bildungsinfo@akooe.at. Neben der online-Bildungsberatung findest du das bunte Beratungsangebot in OÖ auch auf www.bildungsberatung-ooe.at.

Salzburg
In Salzburg genügt ein Anruf bei der BILDUNGSLINE unter 0800 208 400! Du bekommst telefonische Informationen, wie beispielsweise über den Salzburger Bildungsscheck und Termine für persönliche Beratungen. Das Team der BILDUNGSLINE ist MO – FR von 08.00 – 12.00 oder unter frage@bildungsberatung-salzburg.at kostenfrei für dich zur Stelle. Mehr Infos findest du hier: www.bildungsberatung-salzburg.at. Oder du buchst deinen Termin für eine kostenlose Bildungsberatung ganz einfach online.

Tirol
Ein Klick auf die Website www.bildungsberatung-tirol.at und du kannst dir deine Beratungsmöglichkeiten auf deine Frage und deinen Bezirk genau zugeschnitten anzeigen lassen. Weitere Informationen rund um Bildung und Beruf bekommst du von der Bildungsinfo Tirol!

Vorarlberg
Alles, was dein Bildungsherz begehrt, findest du auf den ersten Blick unter www.bildungsberatung-vorarlberg.at Einfach und übersichtlich kommst du so zu deiner Bildungsberatung. 

Für alle Bundesländer gibt es aber auch noch die online Bildungsberatung: www.bildungsberatung-online.at.

Du willst noch mehr Infos?

Die Bildungsline gibt Antworten

Neue Bildungswege warten im Netzwerk Bildungsberatung.

Kostenfreie Informationen & Beratung:

CC BY

Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

von Marlene Dietrich-Gsenger

Über die Autorin

Marlene Dietrich-Gsenger

Marlene Dietrich-Gsenger studierte Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Gender Studies. Sie ist begeisterte Storytellerin und brennt für Themen wie digitale Bildung, Chancengleichheit und Medienkompetenz.

Teilen auf: